Die „Landtags-Wahlbahn“ richtet sich mit ihrem Inhalt vornehmlich an Schüler/innen ab 16 Jahre und Erstwähler/innen. Es sind aber auch alle interessierten Bürger/innen der Stadt Jena eingeladen, sich für eine halbe Stunde in die Jenaer Partystraßenbahn zu setzen und sich auf der Fahrt durch Jena Themen zur Landtagswahl und zur Demokratie im allgemeinen anhand eines Theaterstückes nahe bringen zulassen.

Ein besonderer Reiz wird im anschließenden „politischen Speeddating“ liegen: Hier treffen sechs (vorher in der Bahn bestimmte) Teilnehmer/innen nacheinander auf sechs PolitikerInnen. Es besteht kurz die Zeit, sich kennenzulernen, auszutauschen und zu informieren, um dann im Anschluss seine „Wunschpartei“ zu wählen. Erst dann wird aufgelöst, für welche Partei (welche/n Politiker/in) man sich entschieden hat.

Im Anschluss an dieses Speeddating besteht auch für alle anderen Teilnehmenden noch die Möglichkeit, offene Fragen direkt mit den anwesenden KommunalpolitikerInnen in ungezwungener Atmosphäre bei Saft und Vollwertsnacks der Jugendbildungsstätte Hütten auf dem Ernst-Abbé-Platz zu klären.

Die Bahn fährt am 27.08.09 zwischen 14.00 und 18.00 Uhr sowie am 28.08.09 von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Um sich für dieses kostenlose Projekt anzumelden, müssen Sie KoKont nur eine kurze Teilnahmemail zusenden oder sich unter 03641-236606 anmelden.

Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.