About web62

This author has not yet filled in any details.
So far web62 has created 352 blog entries.

Neue*r Projektmitarbeiter*in gesucht

Für die neue Förderperiode von 2020 bis 2022 suchen wir eine/n Mitarbeiter*in für die Koordinierungs- und Kontaktstelle gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Intoleranz in Jena (KoKont). Die Stelle umfasst 20 Wochenstunden. Tätigkeitsbeginn ist der 01.02.2020. Die komplette Stellenausschreibung finden Sie hier.

Frei(t)raum – Charlotte-Figulla-Preises 2020

Die Auslobung des Charlotte-Figulla-Preises 2020 unter dem Motto "Frei(t)raum" ist gestartet. Einsendungen nehmen wir bis zum 27.03.2020 an. Die Kindersprachbrücke Jena e.V., das Collegium Europaeum Jenense und KoKont Jena wünschen euch viel Erfolg! Frei(t)traum?! Enge und Engstirnigkeit in der Schule, zuhause, bei Betreuer*innen im Jugendclub und manchmal auch bei Freund*innen? Kennst du das? Wo findest [...]

3. Runden Tisches für Demokratie 2019

Der Runde Tisch für Demokratie trifft sich zu seiner dritten Sitzung 2019 am Montag, den 28. Oktober ab 17:00 Uhr im Plenarsaal des historischen Rathauses. […]

Rückblick Radtour wider das Vergessen. Erinnerungsorten der NS-Zwangsarbeit in Jena und Kahla auf die Spur kommen

Am Morgen des 24.08.19 kamen 12 Personen zusammen, um an der thematischen Radtour von Jena nach Großeutersdorf teilzunehmen. Startpunkt war an der Gedenk- und Informationsstele in der Löbstedter Straße. Tourstart Stele Jena Zunächst stellte Stefanie Weber (Mitarbeiterin Demokratieladen Kahla) im Namen der beteiligten Projekte des Vereins Bildungswerk BLITZ e.V. in ihrer Begrüßung die Motivation und die Notwendigkeit dar, sich in Jena mit dem Thema Zwangsarbeit im NS zu beschäftigen. Eine Einordnung der Errichtung dieses Erinnerungsortes nahm Nicole Schneider (Mitarbeiterin KoKont Jena) vor, indem sie die Eckpunkte des Jenaer Konzepts „Gedenken, Erinnern, Aufarbeiten“ zur Auseinandersetzung mit der lokalen NS-Geschichte vorstellte. Der Historiker Dr. Marc Bartuschka berichtete im Anschluss über den Einsatz der Zwangsarbeiter im damaligen Reichsbahnausbesserungswerk (RAW), wobei er auch auf den generellen Einsatz von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern in Jena einging. Zugleich wird an diesem Ort auch an die Menschen gedacht, die in räumlicher Nähe in einem KZ-Außenlager leben mussten – auch hierüber erfuhren die Teilnehmenden mehr. Als Vorbereitung auf den nächsten Standort informierte Dr. Bartuschka abschließend über die Verbindungen von Jena zur REIMAHG in Großeutersdorf. […]

Copa Courage 2019 – Fairplay, nicht nur im Sport!

Am 08. September 2019 findet der 9. Copa Courage – Fairplay, nicht nur im Sport! auf der Freifläche des Kubus in Lobeda-West statt. Die Veranstaltung verbindet alljährlich ein Streetsoccer-Turnier mit verschiedenen Workshops aus dem Themenfeld Antidiskrimierung. In diesem Jahr wird es für Mädchen* und junge Frauen* ein exklusives Angebot geben: einen Rap-Workshop mit Nifty MC aus Weimar. […]

Radtour wider das Vergessen. Erinnerungsorten der NS-Zwangsarbeit in Jena und Kahla auf die Spur kommen

Ankündigung In der Stadt Jena mussten in den Jahren 1939-1945 mehr als 14.000 ausländische Kriegsgefangene und zivile Deportierte Zwangsarbeit verrichten. Dazu kamen besonders 1944/45 über 1.000 KZ-Häftlinge, etwa 2-300 zwangsverpflichtete Männer aus deutsch-jüdischen Familien und dutzende Justiz- und Polizeihäftlinge. Zeitweilig verrichtete mehr als ein Zehntel der in Jena wohnhaften Personen Zwangsarbeit: Mindestens 6-700 Männer, Frauen [...]

Rückblick 18. Jenaer Preis für Zivilcourage & Charlotte-Figulla-Preis 2019

Seit 2002 wird der Jenaer Preis für Zivilcourage verliehen. Mit diesem Preis werden einmal im Jahr Menschen oder Organisationen geehrt, die sich durch zivilcouragiertes Verhalten ausgezeichnet haben. Dieses Verhalten soll nicht unbeachtet bleiben und als Vorbild für ein zivilgesellschaftliches Miteinander dienen. Ausgelobt wird der Preis vom Runden Tisch für Demokratie und dem Oberbürgermeister der Stadt [...]

Sie haben die Wahl! Demokratie braucht keine Alternative!

Runder Tisch für Demokratie Jena Im Jahr 2019 finden Parlamentswahlen auf Stadt-, Kommunal- und Europaebene statt. Am 26.05.2019 sind die Einwohner*innen Jenas aufgerufen, einen neuen Stadtrat zu wählen. Gleichzeitig findet das Votum für das Europaparlament statt. Am 27. Oktober folgt die Wahl zum Thüringer Landtag. Die Wahl politischer Interessenvertretung bietet die Möglichkeit, für eine weltoffene, [...]

Aufruf Runder Tisch 1. Mai 2019

Der Runde Tisch für Demokratie Jena ruft mit Beschluss vom 29.04.19 zur Teilnahme an Veranstaltungen anlässlich des 1. Mai 2019 auf, darin heißt es: Der Runde Tisch für Demokratie Jena ruft alle Menschen aus Jena auf, sich am 1. Mai an den vielfältigen Aktionen und Demonstrationen gegen Demokratie- und Menschenfeindlichkeit in Erfurt zu beteiligen. Treten Sie ein für eine Gesellschaft der Vielen, für die Werte eines solidarischen, freien und demokratischen Miteinanders gleichwertiger Menschen.   Nachfolgend senden wir Ihnen eine Übersicht der angemeldeten Demonstrationen und Veranstaltungen in Erfurt und Jena. […]

Verleihung Preis für Zivilcourage & Charlotte Figulla Preis 2019

Wir möchten Sie hiermit herzlich zur feierlichen Verleihung des 18. Jenaer Preises für Zivilcourage und des Charlotte-Figulla-Preises 2019 am 24. Mai 2019 in das Jenaer Rathaus einladen. Seit 2002 wird der Jenaer Preis für Zivilcourage verliehen. Mit diesem Preis werden einmal im Jahr Menschen geehrt, die sich durch zivilcouragiertes Verhalten ausgezeichnet haben. Dies soll nicht [...]