Gemeinsam gegen den „Thüringentag der Nationalen Jugend“ am 15. Juni 2013

Runder Tisch für Demokratie Jena ruft auf

Seit 2002 mobilisiert die Neonaziszene jährlich zum sog. „Thüringentag der nationalen Jugend“. Das einst in Jena entstandene neofaschistische Festival findet seitdem an wechselnden Orten in Thüringen statt und geht vor allem auf die Initiative des Jenaer Neonazis und ehemaligen NPD-Chef ́s Ralf Wohlleben zurück. Die Veranstaltung diente von je her der Finanzierung rechter Aktivitäten, der Rekrutierung Jugendlicher und zur Verbreitung brauner Ideologie und Erlebniskultur. Aktuell nimmt die Solidaritätsarbeit für das NSU-Unterstützerumfeld eine besondere Bedeutung ein. Spendenaktionen, Konzerte und Solidaritätskampagnen für den Jenaer Neonazi Wohlleben gingen u.a. auf das Konto der bereits mehrfach vorbestraften Anmelder und Versammlungsleiter des diesjährigen  Thüringentages.
Auch ist der Ort Kahla nicht zufällig gewählt. Hier haben sich bereits in der Vergangenheit AktivistInnen der organisierten Neonaziszene, u.a. aus Jena, angesiedelt und Rückzugsräume ausgebaut. Nun mobilisiert die braune Szene zum „Thüringentag der nationalen Jugend“ nach Kahla. Die Zeit des Wegschauens muss beendet werden.Es ist nötig, die in Kahla gegen Neonazismus engagierten Menschen aktiv zu unterstützen.
Neben der jungen Initiative „BürgerInnen für Zivilcourage Kahla“ rufen zwei überregionale Bündnisse auf, sich den Nazis in den Weg zu stellen. Unter den Slogans: Für eine humane Gesellschaft kämpfen – gegen Nazis handeln! Und Nazifeste verhindern – auch am 15. Juni in Kahla! mobilisieren unterschiedliche Initiativen und Gruppen, u.a. aus Jena, Weimar, Gera, Pößneck und Saalfeld nach Kahla.
Der Runde Tisch für Demokratie der Stadt Jena appelliert an die Jenaerinnen und Jenaer aufzustehen und am 15. Juni nach Kahla zu fahren, um sich den Protesten vor Ort anzuschließen.
Informationen zu allen Aktivitäten gegen den „Thüringentag der nationalen Jugend“, sowie Anreisemodalitäten gibt es unter:
www.kokont-jena.de
oder
BürgerInnen für Zivilcourage Kahlawww.initiative-in-kahla.de
Thüringenweites Bündnis gegen Nazifeste
Anreise aus Jena per Bahn:
Abfahrt: 8:48 Paradiesbahnhof – www.tourismus-kahla.de
Blockadebündnis Nazifeste verhindern!
Anreise aus Jena per Bus:
Abfahrtszeit: 8:00 Busbahnhof