Artikel – 05.10.2015 – OTZ

3-10-05-10-2015-4

3-10-05-10-2015-2

Artikel 03.10.2015 – Neues Deutschland:

2500 Menschen setzten in Jena Signal gegen Neonazis

Polizei räumte friedliche Blockade am Bahnhof /»Läuft nicht!«: Bündnis hatte zu Aktionen gegen drei Aufzüge von Rechtsradikalen aufgerufen – Blockaden und Kundgebungen

Artikel 03.10.2015 – Jenapolis:

Bündnis „Läuft Nicht!“ kritisiert Polizeieinsatz am 3. Oktober in Jena

Jena. Das Bündnis „Läuft Nicht“ übt heftige Kritik am Einsatz der Polizei und der Versammlungsbehörde anlässlich der Neonazi-Demonstration in Jena. „Wir hatten den Eindruck, dass Versammlungsbehörde und Polizei es sich zum Ziel gesetzt hatten, der Nazi-Demonstration den Weg durch die Stadt freizuprügeln,“ so Harald Zeil, einer der Sprecher des Bündnisses.

Artikel 27.09.2015 – Jenapolis:

Aufruf des Jenaer Stadtrates zum 3. Oktober

Der Stadtrat ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, den öffentlichen Raum in Jena am 3. Oktober 2015 nicht den Nazis zu überlassen, sondern sich ihnen in den Weg zu stellen.

Artikel 23.09.2015 – Endstation Rechts:

Neonazis mobilisieren zu Sternmarsch nach Jena

Jena ist für Neonazis kein gutes Pflaster. Ende Juni marschierten kaum mehr als 100 Anhänger der antisemitischen „Europäischen Aktion“ (EA) bei strömendem Regen keinen halben Kilometer. Am 3. Oktober soll nun der nächste Aufschlag erfolgen. „Thügida“, EA und Die Rechte mobilisieren zu einem gemeinsamen Sternmarsch durch die Lichtstadt.