Runder Tisch für Demokratie

Allgemeines

Der Jenaer Runde Tisch für Demokratie ist das Plenum von Vertretern gesellschaftlicher und kommunaler Einrichtungen mit dem gemeinsamen Ziel, das Stadtprogramm umzusetzen: Vereine und Verbände, Betriebe und Institutionen, Ortschaftsräte und Stadtrat, politische Parteien, Stadtverwaltung, Gewerkschaften und Kirchen, Universität, Fachhochschule und Schulen, Aktionsbündnisse und Initiativen. Dieses Gremium ermöglicht die Verständigung zwischen Zivilgesellschaft und kommunaler Verwaltung. Zu einzelnen Themen werden Vertreter der Polizei oder andere Gäste dazugebeten. Der Runde Tisch trifft sich mindestens zwei mal im Jahr.

Die Sitzungen des Runden Tisches werden inhaltlich durch den Beraterkreis des Runden Tisches in Zusammenarbeit mit der Koordinierungs- und Kontaktstelle (KoKont) erarbeitet.

Der Beraterkreis setzt sich zur Zeit aus der Mitgliedern der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Kirche zusammen.

Einladung und Termine

Die Teilnahme am Runden Tisch für Demokratie steht grundsätzlich allen Menschen offen. Teilen Sie daher gerne die Einladung. Die Veranstaltenden behalten sich jedoch vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die antidemokratischen und extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, die der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder durch rassistische, nationalistische,  antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Damit Sie keine Einladung verpassen, tragen Sie sich in unseren elektronischen Newsletter ein. Die Einladung erfolgt vier Wochen vor dem Termin der nächsten Sitzung, die Tagesordnung geht Ihnen rechtzeitig vor dem Beginn zu.

3. Runder Tisch für Demokratie Jena 2016

Der Runde Tisch trifft sich zu seiner dritten Sitzung 2016 am 04. April ab 17:00 Uhr im Plenarsaal des Jenaer Rathauses.

2. Runder Tisch für Demokratie Jena 2016

Der Runde Tisch trifft sich zu seiner zweiten Sitzung 2016 am 15. Februar ab 17:00 Uhr im Plenarsaal des Jenaer Rathauses.

Der Runder Tisch für Demokratie Jena 2016

trifft sich zu seiner ersten Sitzung 2016 am 11. Januar ab 17:00 Uhr im der Aula der IGS Grete Unrein.

Aufrufe

Veröffentlichungen

Positionspapier zur Debatte „Verunsicherung und Beeinträchtigung zivilgesellschaftlichen Engagements in Jena“ – Ein Bericht des Beraterkreises des Runden Tisches und KoKont – 22.05.2018 Download

Videodokumentation Veranstaltung „Bewegungsfreiheit – Wie weit dürfen wir gehen – Fragen an das Versammlungsgesetz“ – 23.05.2017 Link

Erinnern im Kontext des NSU-Komplexes“ – Entwurf des Beraterkreises des Jenaer Runden Tisches für Demokratie – Januar 2017 Download