3. Runder Tisch für Demokratie am 02.11. in den digitalen Raum verlegt

Der 3. Runde Tisch für Demokratie wird aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens als Zoom-Sitzung im digitalen Raum stattfinden.

Unter diesem Link gelangen Sie am Montag, 02.11., ab 16:45 Uhr in den Konferenzraum:

Der Runde Tisch für Demokratie wird von 17:00 bis 19:00 Uhr tagen. Hier finden Sie noch einmal  ein paar kleine Moderationsregeln, die uns bei der Durchführung der digitalen Diskussion helfen sollen: zoom regeln

Wir möchten Sie bitten nach Möglichkeit auch weiterhin nur mit ein bis zwei Vertreter*innen für Ihre Struktur am Runden Tisch teilzunehmen, um so eine möglichst lebendige Diskussion zu gewährleisten.

 

Der Jenaer Runde Tisch für Demokratie ist das Plenum von Vertretern gesellschaftlicher und kommunaler Einrichtungen mit dem gemeinsamen Ziel, das Stadtprogramm umzusetzen: Vereine und Verbände, Betriebe und Institutionen, Ortschaftsräte und Stadtrat, politische Parteien, Stadtverwaltung, Gewerkschaften und Kirchen, Universität, Fachhochschule und Schulen, Aktionsbündnisse und Initiativen. Dieses Gremium ermöglicht die Verständigung zwischen Zivilgesellschaft und kommunaler Verwaltung. Zu einzelnen Themen werden Gäste […]

19. Jenaer Preis für Zivilcourage und Charlotte-Figulla-Preis 2020 verliehen

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden am Freitagabend der 19. Jenaer Preis für Zivilcourage und der Charlotte-Figulla-Preis 2020 vergeben. Aufgrund der besonderen Bedingungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung auch von JenaTV übertragen.

Den 19. Jenaer Preis für Zivilcourage erhält in diesem Jahr Konrad Erben für die Organisation des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU).
Als Privatperson veranstaltet Erben jährlich etwa zwölf Mahnwachen, die zumeist am Gedenkort vor der Holzskulptur in der Johannisstraße stattfinden. Er verfolgt dabei das Ziel, die Erinnerung an die Ermordeten aufrecht zu erhalten und ein Signal für die Hinterbliebenen und Überlebenden zu setzen. Darüber hinaus wird während der Mahnwachen die Forderung erneuert, auch nach Ende des Gerichtsprozesses den NSU-Komplex lückenlos aufzuklären.
Die Laudatio hält Ayşe Güleç, sie ist Pädagogin, Autorin, Kuratorin und forschende Aktivistin und arbeitet an den Schnittstellen zwischen Kunst, Kunstvermittlung, Migration und Anti-Rassismus. Derzeit arbeitet sie als Mitglied des Artistic Teams zur Vorbereitung […]

Preisverleihung 19. Jenaer Preis für Zivilcourage und Charlotte Figulla Preis 2020

Hiermit laden wir Sie herzlich zur feierlichen Verleihung des 19. Jenaer Preis für Zivilcourage und Charlotte Figulla Preis 2020 ein. Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Covid 19 Pandemie haben wir uns in diesem Jahr entschieden die Preisverleihung als Livestream anzubieten, um so möglichst vielen die Möglichkeit zu geben sie zu verfolgen.
Seit 2002 wird der Jenaer Preis für Zivilcourage verliehen. Mit diesem Preis werden Menschen geehrt, die sich durch zivilcouragiertes Handeln ausgezeichnet haben. Jedes Jahr stiftet ein anderes Jenaer Unternehmen den Preis. Dieses Jahr kommt die finanzielle Unterstützung von Heiko Krabbes, Inhaber der Restauration Stilbruch.
Das Thema des diesjährigen Charlotte-Figulla-Preises lautet „Frei(t)raum?!“. Der thüringenweite Wettbewerb animiert jedes Jahr mit einem anderen Thema Schüler*innen und Jugendliche zur Auseinandersetzung mit sozialen und politischen Themen.
Die feierliche […]

3. Runder Tisch für Demokratie 2020

Wir möchten Sie herzlich zum 3. Runden Tisch für Demokratie in diesem Jahr einladen. Der Runde Tisch wird am 02.11., von 17 – 19 Uhr, in der Rathausdiele stattfinden. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen zum Gesundheitsschutz rund um die Pandemie können leider auch an dieser Sitzung nur begrenzt Menschen teilnehmen. Wir bitten Sie deshalb nur einzelne Vertreter*innen aus ihrer Struktur/Verein/Initiative an den Runden Tisch zu entsenden, um so möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen.
Eine Tagesordnung versenden wir im Vorfeld per Mail und veröffentlichen sie auch hier.

Tagesordnung Runder Tisch_web

Der Jenaer Runde Tisch für Demokratie ist das Plenum von Vertretern Runde Tisch für Demokratie ist das Plenum von Vertretern gesellschaftlicher und kommunaler Einrichtungen mit dem gemeinsamen Ziel, das Stadtprogramm umzusetzen: Vereine und Verbände, Betriebe und Institutionen, Ortschaftsrätgesellschaftlicher und […]

Radtour wider das Vergessen in der Presse

Am kommenden Samstag ist es so weit, unsere Radtour wider das Vergessen – Erinnerungsorten und Lokalgeschichte in Kahla und Jena auf die Spur kommen –  steht an.

Vorab sprach Radio F.R.E.I. mit unserem Orga-Team über Hintergründe zur Radtour:

https://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&pPAGE=2&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=8360

Auch die OTZ berichtet vorab über die Fahrradtour gegen das Vergessen:

https://www.e-pages.dk/otzjena/568/article/1193596/16/4/render/?token=928ad01fbc89944cd45ebf81e33a26a8&vl_platform=ios&vl_app_id=de.zgt.otz.reader&vl_app_version=6.0.0

 

Radtour wider das Vergessen. Erinnerungsorten und Lokalgeschichte in Kahla und Jena auf die Spur kommen

Am 8. Mai kapitulierte die Wehrmacht. Der Krieg, der Millionen Menschen das Leben gekostet hatte, war damit in Europa beendet. Seitdem wird der 8. Mai international als Tag der Befreiung vom Hitler-Faschismus gefeiert. Auch in Kahla und Jena war der 8. Mai für die Zwangsarbeiter*innen, Jüdinnen und Juden, politischen Gegener*innen und alle anderen Opfer des nazistischen Terrorregimes ein Tag der Befreiung.

Bereits im letzten Jahr begaben wir uns auf Spurensuche und radelten zu Orten der Region, an denen Menschen Zwangsarbeit leisten mussten. Dieses Jahr – 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs – machen wir uns erneut auf den Weg: Diesmal nach Kahla, Rothenstein und Jena, um an die Schicksale der Zwangsarbeiter*innen und Akte widerständigen Handelns zu erinnern.

Tourverlauf

[…]

NSU Watch und FragDenStaat veröffentlichen Urteil im NSU-Prozess

Knapp zwei Jahre nach Ende des sogenannten NSU-Prozesses hat das OLG München am 21. April 2020 eine 3025 Seiten lange Urteilsbegründung vorgelegt – diese jedoch nicht veröffentlicht. Dieses Vorgehen – und auch das Urteil selbst – wurden stark kritisiert. Wurde doch beispielsweise die Rolle des Verfassungsschutzes nicht beleuchtet und sich stark auf das „Kerntrio“ konzentriert. Beim letzten Runden Tisch für Demokratie war dieses Urteil ebenfalls Thema.

FragDenStaat und NSU Watch haben nun das Urteil veröffentlicht, nach eigener Aussage um für Transparenz zu sorgen und „um eine breite öffentliche Diskussion darüber zu ermöglichen“.

Hier die Links:

NSU-Prozess: Das schriftliche Urteil

https://fragdenstaat.de/blog/2020/06/30/nsu-prozess-urteil-olg-muenchen/

 

Einsendeschluss Charlotte-Figulla Preis bis 20.09. verlängert

Die Pandemie hat unsere Jahresplanung ganz schön über den Haufen geworfen. Und sie hat uns noch einmal gezeigt wie wichtig die Diskussion um Freiräume ist.
Denn Covid 19 hat vor allem die sowieso schon benachteiligten in dieser Gesellschaft hart getroffen. FREI(T)RAUM ist auch das Motto des diesjährigen Charlotte-Figulla Preises. Um allen die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben – oder vielleicht jetzt damit beschäftigen – die Möglichkeit zu geben an der Preisverleihung teilzunehmen haben wir den Einsendeschluss auf den 20.09.2020 verlängert.
Einsendungen könnt ihr gerne per Mail an buero@kokont-jena.de schicken oder nach vorheriger Ankündigung (per Mail oder per Telefon: 03641/236606) im Büro (Löbdergraben 25a) vorbeibringen.

EMPÖRUNG REICHT NICHT – HANDELN gegen Rassismus und Polizeigewalt

EMPÖRUNG REICHT NICHT – HANDELN gegen Rassismus und Polizeigewalt
Holzmarkt. 17.00 Uhr

Liebe Menschen,
gemeinsam mit anderen Schwarzen und BIPOC-Organisationen rufen wir zu einer Kundgebung am 25.06., 17 Uhr auf. Wir treffen uns auf dem Holzmarkt. Hier der Aufruf zur Weiterverbreitung:

Viele Menschen haben in den letzten Wochen ihrer Wut und ihrer Empörung über Rassismus und verschiedene Formen rassistischer Gewalt Ausdruck verliehen. Als Gruppen und Einzelpersonen, die sich zum Teil seit vielen Jahren gegen Rassismus einsetzen, teilen wir diese Wut. Wir erfahren täglich Rassismus am eigenen Leib.
Wir sind aufgebracht und sagen: Ja, der Moment für Empörung ist jetzt. Der Moment war aber auch schon vor den Morden an Breonna Taylor, George Floyd, Rayshard Brooks und unzähligen anderen. Der Moment für Empörung wäre schon nach den Morden an Oury Jalloh, William Tonou-Mbobda, Christy Schwundeck und unzähligen anderen gewesen, die in Deutschland von der Polizei getötet wurden.
Rassistische Polizeigewalt und rechtsradikaler Terror wie in Hanau, Halle und […]

2. Runder Tisch für Demokratie 2020 auf den 25.05. verschoben!

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus mussten wir den 2. Runden Tisch 2020 verschieben. Der neue Termin ist Montag, der 25.05. um 17 Uhr.

Der Ort und das Format des Runden Tisches sind abhängig von den Entwicklungen um Covid 19. Die Tagesordnung, der Ort und die Einladung des 2. Runden Tisches für Demokratie 2020 wird rechtzeitig vor der Sitzung hier veröffentlicht: Tagesordnung und Einladung

oder per E-Mail versandt. Melden sie sich dafür zu unserem Newsletter an.

Der Jenaer Runde Tisch für Demokratie ist das Plenum von Vertretern gesellschaftlicher und kommunaler Einrichtungen mit dem gemeinsamen Ziel, das Stadtprogramm umzusetzen: Vereine und Verbände, Betriebe und Institutionen, Ortschaftsräte und Stadtrat, politische Parteien, Stadtverwaltung, Gewerkschaften und Kirchen, Universität, Fachhochschule und Schulen, Aktionsbündnisse und Initiativen. Dieses Gremium ermöglicht die Verständigung zwischen Zivilgesellschaft und kommunaler Verwaltung. Zu einzelnen Themen werden Gäste dazugebeten. Der Runde Tisch trifft sich […]