KoKont öffnet seinen Bücher- & Broschürenbestand

Am 01.September 2017 öffnet die Koordinierungs- und Kontaktstelle des Jenaer Stadtprogramms gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Antisemitismus und Intoleranz (KoKont) ihren Bücher- und Broschürenbestand. Während der Sprechzeiten Montags 16-19 Uhr und Donnerstags 9-13 Uhr können Interessierte Einsicht in die katalogisierten Exemplare nehmen. Nach Absprache sind auch eine Kurzausleihe möglich. Der gesamte Katalog ist online auf der Website von KoKont einsehbar. Gerne nehmen die Mitarbeiter der Koordinierungs- und Kontaktstelle noch Hinweise zu fehlenden Büchern- und Broschüren entgegen, so dass die Bibliothek unter Beteiligung der Nutzenden beständig erweitert werden kann. Hauptschwerpunkte des Bestandes sind bisher Rechtsextremismus, NSU und Demokratiebildung. Wir wünschen euch viele interessante Einsichten beim Stöbern, Lesen und Diskutieren.